Foto: BR | ARD Tel Aviv

Foto: BR | ARD Tel Aviv

Massenschwimmen in Galiläa

12000 Wassersportler durchkreuzen den See Genezareth

Von Mike Lingenfelser
Am 21.09.2017

Es ist das größte Schwimmevent in Israel und hat eine lange Tradition. Seit 64 Jahren gibt es am See Genezareth einen Massenstart für Hobbyschwimmer. Die kurze Distanz über 1,5 Kilometer startet  am Strand von Ma’agan, die Langstrecke in Ha’on – beide enden am Zemach-Strand, wo alle Teilnehmer mit einer Medaille belohnt werden. Denn es geht nicht um Geschwindigkeit sondern um ein eher familiäres sportliches Badevergnügen.

Wer minestens 40 Jahre lang mitgemacht hat, wird in den Club der „Golden Swimmers“ aufgenommen. Auch unser Cutter im ARD-Studio Tel Aviv, Amir Tal, hat sich dieses Jahr wieder ins Wasser gestürzt und mit einer Action-Kamera auf seinem Kopf die Strecke von Ma’agan nach Zemach aus Sicht der Schwimmer gefilmt.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Klick um Video zu starten

Beitrag: Mike Lingenfelser | Kamera & Schnitt: Amir Tal

Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Kommentare

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft.
Mehr in den Kommentarrichtlinien

1 thought on “Massenschwimmen in Galiläa”

    Simon, Donnerstag, 21.09.17, 22:25 Uhr

    Ein schöner Beitrag :)

    Ein schöner Beitrag 🙂