Foto: BR | Michael Shubitz

Foto: BR | Michael Shubitz

Schmerz lass' nach!

Das unvergessliche Erlebnis einer Rasur beim Buchari-Barbier

Mit trendigen Barbershops für "Hipster"-Bärte hat sein Laden in Jaffa wenig gemeinsam: Rami "Giluha" zelebriert die rustikalen Rasierrituale aus seiner Heimat. Er gehört zur Volksgruppe der Buchari – der jüdischen Einwanderer aus Usbekistan. Seit mehr als 20 Jahren ist sein Familienbetrieb im arabisch-jüdischen Jaffa ein kleines kulturelles Original. Aber Vorsicht: Wer sich bei ihm rasieren lässt, sollte nicht zimperlich sein. Mike Lingenfelser macht den Selbsttest.

Von Mike Lingenfelser
Am 09.01.2018

Beitrag: Mike Lingenfelser | Kamera: Michael Shubitz | Ton: Ricardo Levi  | Schnitt: Ethan Spilkin

Kommentare

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft.
Mehr in den Kommentarrichtlinien

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 1000 Zeichen.