Foto: BR | ARD Tel Aviv

Foto: BR | ARD Tel Aviv

Pflege auf Arabisch

Greta und Martha aus Deutschland lernen in Bethlehem Arabisch – im Gegenzug pflegen sie ihre Lehrerin

Echlas hat Muskeldystrophie und sitzt deswegen im Rollstuhl. Ihre Familie kann sich nicht um sie kümmern und in ein Pflegeheim will sie nicht. Damit sie in ihrem Haus in Bethlehem leben kann und keine Hilfe vom Staat braucht, hat sie sich etwas Ungewöhnliches einfallen lassen: Über das Internet findet Echlas freiwillige Helferinnen aus dem Ausland, die mit ihr zusammenleben wollen. Im Gegenzug bringt sie ihnen Arabisch bei und zeigt ihnen das Leben in Palästina. Wie gut aber funktioniert dieses Arrangement? Greta aus Münster und Martha aus Coburg verbringen den Alltag mit Echlas. Wir haben sie dabei begleitet.

Von Studio Tel Aviv
Am 09.05.2017

Beitrag & Kamera: Christina Schmitt – Schnitt: Amir Tal

Kommentare

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft.
Mehr in den Kommentarrichtlinien

1 thought on “Pflege auf Arabisch”

    Renate, Mittwoch, 10.05.17, 13:07 Uhr

    Ein schöner Bericht. Mich würde interessieren wie und durch wen die beiden ein Volunteer- Visa bekommen haben. Hat sie das beantragt?

    Ein schöner Bericht. Mich würde interessieren wie und durch wen die beiden ein Volunteer- Visa bekommen haben. Hat sie das beantragt?