Foto: BR | ARD Tel Aviv

Foto: BR | ARD Tel Aviv

Palästinensische Pendler in Israel

Ein wichtiger Stabilitätsfaktor im Nahostkonflikt

Zigtausende Palästinenser pendeln täglich vom Westjordanland nach Israel zur Arbeit. Sie haben eine Arbeitserlaubnis und verdienen ihr Geld etwa auf Baustellen oder in Handwerksbetrieben. Ein erheblicher Teil der palästinensischen Bevölkerung profitiert so direkt oder indirekt vom israelischen Arbeitsmarkt und kann dadurch in halbwegs stabilen Verhältnissen leben. Deshalb tragen die vielen Pendler maßgeblich dazu bei, dass Gewalt und Unruhen im Westjordanland nicht eskalieren – gerade in Zeiten ohne Friedensprozess und großer Frustration unter den Palästinensern.

Von Mike Lingenfelser
Am 10.03.2018

Bericht: Mike Lingenfelser | Kamera: Tariq Kayal | Sound: Muafag Kayal | Schnitt: Amir Tal.