Foto: BR

Iran und Israel

Worum geht der Konflikt?

Israel wird ein Luftangriff auf iranisches Militär in Syrien zugerechnet. Iran droht offen mit Vergeltung. Das ist der jüngste Vorfall. Worum geht der andauernde Konflikt, der die ganze Region betrifft? Eine Zusammenfassung.

Von Studio Tel Aviv
Am 17.04.2018

Kommentare

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft.
Mehr in den Kommentarrichtlinien

19 thoughts on “Iran und Israel”

    gunther, Samstag, 28.04.18, 16:29 Uhr

    Martina Der Iran verkündet nahezu wöchentlich, Israel vernichten zu wollen. Hamas und Hisbollah wollen Israel endgültig zerstören und alle Juden weltweit töten. So in den Chartas der beiden Terrororga ...

    Martina

    Der Iran verkündet nahezu wöchentlich, Israel vernichten zu wollen.
    Hamas und Hisbollah wollen Israel endgültig zerstören und alle Juden weltweit töten. So in den Chartas der beiden Terrororganisationen, die sich konkret auf den Koran und die Hadithe berufen.
    Die Palästinensische Autonomiebehörde bezahlt lebenslange Renten an Mörder bzw. deren Familien in Höhe von bis zu 3000 Dollar monatlich. Im Pali-Haushalt sind dafür jährlich über 300 Mio Dollar vorgesehen. In den letzten 4 Jahren insgesamt 1,2 Mrd. Dollar.
    Wer das sagt, wird als Islamhasser beschimpft.

    Die Wahrheit ist unangenehm. Deshalb nimmt man/frau sie am besten nicht zur Kenntnis.

      martina, Montag, 30.04.18, 16:09 Uhr

      hallo gunther. wieder einmal haben sie nicht meine sätze gelesen. oder sie differenzieren nicht zwischen muslime und islamistischen diktaturen. denn muslime auf der ganzen welt denken und interpretier ...

      hallo gunther.
      wieder einmal haben sie nicht meine sätze gelesen. oder sie differenzieren nicht zwischen muslime und islamistischen diktaturen.
      denn muslime auf der ganzen welt denken und interpretieren den koran unterschiedlich. das ist bei christen genauso. man könnte auch sagen, jeder mensch glaubt anders, egal welcher religion er angehört.
      so bleibt es billiger islamhass, den sie hier kontinuierlich verbreiten in billigster verbindung mit staaten.
      gruß

    gunther, Freitag, 27.04.18, 10:44 Uhr

    Martina, Sie sollten dringend den Koran lesen. Dann würden Sie wissen, welcher Judenhass im Islam virulent ist. Informieren Sie sich über die Predigten der Imame, dann würden Sie wissen, welcher Juden ...

    Martina,

    Sie sollten dringend den Koran lesen. Dann würden Sie wissen, welcher Judenhass im Islam virulent ist.
    Informieren Sie sich über die Predigten der Imame, dann würden Sie wissen, welcher Judenhass im Islam vorhanden ist.
    Es ist immer besser, wenn man/frau sich informiert, statt nur „Meinungen“ abzusondern.

      martina, Montag, 30.04.18, 16:05 Uhr

      hallo gunther, sie sollten dringend die bibel lesen. dann würden sie wissen, wie radikal die bibel sich ausdrückt gegenüber bestimmten menschen. informieren sie sich über die predigten radikaler chris ...

      hallo gunther,
      sie sollten dringend die bibel lesen. dann würden sie wissen, wie radikal die bibel sich ausdrückt gegenüber bestimmten menschen.
      informieren sie sich über die predigten radikaler christen, dann würden sie wissen, wieviel unterdrückung gepredigt wird.
      es ist immer besser, wenn mann sich informiert, statt nur „meinungen“ abzusondern.
      dazu predigen sie weiter ihren islamhass hier!!!! ich könnte hier auch hass schüren gegenüber meinen glaubensgenossen, tue ich aber nicht.
      gruß

    gunther, Mittwoch, 25.04.18, 15:07 Uhr

    Martina, wer zieht hier den Islam "in den Dreck"? Womit? Belege bringen Sie nicht. Den Islam zu kritisieren muss genauso erlaubt sein, wie das Christentum zu kritisieren. Haben Sie ein Problem beim Is ...

    Martina,

    wer zieht hier den Islam „in den Dreck“? Womit? Belege bringen Sie nicht.
    Den Islam zu kritisieren muss genauso erlaubt sein, wie das Christentum zu kritisieren. Haben Sie ein Problem beim Islam?
    Muss man toleranter sein?
    Wenn im Koran die Weltherrschaft propagiert wird?
    Wenn im Koran die Vernichtung aller Juden weltweit angestrebt wird?
    Wenn in allen islamischen Staaten keine Menschenrechte gelten?
    Wenn in allen islamischen Staaten Frauen massiv unterdrückt werden?

    gunther, Mittwoch, 25.04.18, 10:55 Uhr

    Hallo Martina, das ist ja schön, dass Sie mir widersprechen. Dabei vergessen Sie leider so manche Fakten. Der Iran hat erst jetzt wieder gedroht, Israel zu vernichten. Der Iran hat damit gedroht, sein ...

    Hallo Martina,

    das ist ja schön, dass Sie mir widersprechen.
    Dabei vergessen Sie leider so manche Fakten.
    Der Iran hat erst jetzt wieder gedroht, Israel zu vernichten.
    Der Iran hat damit gedroht, sein Atomwaffenprogramm wieder aufzunehmen.
    Der Iran finanziert Hisbollah und Hamas.
    Der Iran betreibt eine imperialistische Besatzungspolitik im Nahen Osten.

    Wäre gut, wenn Sie sich besser informieren würden.

      Michael K., Mittwoch, 25.04.18, 17:00 Uhr

      Israel hat achon mehrfach gedroht Iran anzugreifen.Der Iran hat damit gedroht wieer damit zu beginnen Uran anzureichern. Der Iran hat bisher nur zu erkennen gegeben, Atomenergie nur für friedliche anz ...

      Israel hat achon mehrfach gedroht Iran anzugreifen.Der Iran hat damit gedroht wieer damit zu beginnen Uran anzureichern. Der Iran hat bisher nur zu erkennen gegeben, Atomenergie nur für friedliche anzuwenden. Man hat ein Abkommen mit dem Iran unterzeichnet, der eine mögliche Entwicklung von Atomwaffen unterbinden soll. Israel und die USA haben etwas dagegen. Sie sind Gegener des Abkommens, was derIran selbstverständlich als eine neue Drohung empfindet. Nur Israel darf Atomwaffen besitzen. Warum wohl? Weil sie Besatzungsmacht sind und ein palästinensiches Volk unterdrücken.?

      Gunther will immer von der unmenschlichen Besatzung der Palästinenser ablenken. Gunther will nichts davon wissen, dass Hamas und Hisbollah auf Grund israelischer Besatzungspolitik überhaupt entstanden sind. Wie wäre es den Film zurückzuspulen?

      martina, Donnerstag, 26.04.18, 0:42 Uhr

      hallo günther. wo widerspreche ich ihnen in der politik des irans? ich widerspreche ihnen in ihrem allgemeinen islamhass, der sich auf alle muslime weltweit bezieht, egal wo sie leben, und wie sie ihr ...

      hallo günther. wo widerspreche ich ihnen in der politik des irans?
      ich widerspreche ihnen in ihrem allgemeinen islamhass, der sich auf alle muslime weltweit bezieht, egal wo sie leben, und wie sie ihren glauben ausleben.
      in ihrem kommentar zum iran beschreiben sie, dass sich angeblich die politik dort komplett mit dem muslimischen glauben verträgt.
      das ist islamhass schüre in perfektion!
      gruß

    martina, Freitag, 20.04.18, 3:46 Uhr

    hallo. ich kann es nach wie vor nicht begreifen, wie hier der ganze islam und alle muslime in den dreck gezogen werden. wer das mit einer anderen religionsgemeinschaft machen würden, zb christen, hind ...

    hallo. ich kann es nach wie vor nicht begreifen, wie hier der ganze islam und alle muslime in den dreck gezogen werden.
    wer das mit einer anderen religionsgemeinschaft machen würden, zb christen, hinduisten, buddhisten oder auch „naturreliigonen“ machen würde. dann wäre das wahrscheinlich in deutschland eine verläumdung und würde gerichtlich verurteilt werden.
    es ist unglaublich dass diese islamhetzte wohl nicht gerichtlich verurteilt wird. vor allen dingen wenn man nonstop gegen muslime hetzt.
    wiki sagt dazu auch: man stigmatisiert weil es ihnen angeblich ihre religion befiehlt.
    es ist einfach widerlich! gruß

      Lotte, Samstag, 21.04.18, 17:19 Uhr

      @ Martina War wohl nicht auf mich gemünzt. . Ich will trotzdem kurz antworten: Der Islam hat ein Problem : Seine nicht-reformierte Theologie. Seine real-existierenden Formen und Lebensbedingungen in d ...

      @ Martina

      War wohl nicht auf mich gemünzt.
      .
      Ich will trotzdem kurz antworten:

      Der Islam hat ein Problem :
      Seine nicht-reformierte Theologie.
      Seine real-existierenden Formen und Lebensbedingungen in den muslimisch-dominierten Staaten.
      Sein furchtbarer inner-muslimischer Bürgerkrieg.

      Muslimische Menschen, die sichtbar oder erahnbar Muslime sind, anzugreifen, verbal oder körperlich, nur weil sie Muslime sind, ist un-christlich, un-menschlich, un-würdig.
      Gegen Grundgesetz und Menschenwürde !!!

      Die schärfsten Kritiker des „real existierenden Islam“, sind die Menschen, die in diesen Ländern gelebt haben und/oder daraus geflohen sind.

      martina, Montag, 23.04.18, 19:12 Uhr

      hallo lotte. das stimmt. und du warst nicht gemeint! aber deswegen muss man noch unterscheiden zwischen staaten und menschen. und muslime, die in einer demokratie leben, zb in deutschland. von der sie ...

      hallo lotte. das stimmt. und du warst nicht gemeint!
      aber deswegen muss man noch unterscheiden zwischen staaten und menschen.
      und muslime, die in einer demokratie leben, zb in deutschland. von der sie zutiefst überzeugt sind.
      und zwischen dem koran und muslime
      sonst ist das so. wie wenn ich allen christen aufgrund der bibel darauf festlege, dass die frau dem manne untertan ist, das homosexualität eine sünde/verbrechen ist, usw usw.
      und was gunther hier immer und immer wieder treibt ist islamhass zu schüren. er hatte mir mal geantwortet und ausdrücklich gesagt, dass das auch auf z.b. deutsche muslime zutrifft, was er schreibt. gruß

      martina, Montag, 23.04.18, 19:17 Uhr

      ps lotte was mich genauso entsetzt: dass nur ich gunther widerspreche! zudem sind islamistische staaten im grunde diktaturen. und ich könnte noch zig beispiele aus der bibel sagen, weil ich gläubig bi ...

      ps lotte was mich genauso entsetzt: dass nur ich gunther widerspreche!

      zudem sind islamistische staaten im grunde diktaturen.
      und ich könnte noch zig beispiele aus der bibel sagen, weil ich gläubig bin.

      Lotte, Freitag, 27.04.18, 12:29 Uhr

      "... muss man doch unterscheiden zwischen Staaten und Menschen " @Martina, das stimmt ! Ich kenne einige Muslime in meinem Bekanntenkreis, "die schwer in Ordnung sind", allerdings allesamt eher säkula ...

      „… muss man doch unterscheiden zwischen Staaten und Menschen “

      @Martina, das stimmt !

      Ich kenne einige Muslime in meinem Bekanntenkreis, „die schwer in Ordnung sind“, allerdings allesamt eher säkular.
      Ebenso 2 Ex-Iraner (1 Bahai, 1 Muslim; wobei der Bahai aufgrund gemachter pers. Erfahrungen sehr wohl eine tiefsitzende Angst vor „aufgehetzten Muslim-Massen“, dem „Pöbel auf der Strasse“ hat).
      In Deutschland lebende Muslime ?:
      Können recht unterschiedlich sein, je nachdem aus welcher Sozialisation sie kommen, welchen persönlichen Lebensweg sie genommen haben.
      Es gilt immmer wieder zu differenzieren.

    gunther, Dienstag, 17.04.18, 15:57 Uhr

    Der größte imperialistische Staat ist derzeit der Iran selbst. Die weltweite Vernichtung aller Juden gilt als Programm seit 1979, deshalb auch immer wieder die Drohungen gegen Israel. Nur so kann der ...

    Der größte imperialistische Staat ist derzeit der Iran selbst.
    Die weltweite Vernichtung aller Juden gilt als Programm seit 1979, deshalb auch immer wieder die Drohungen gegen Israel. Nur so kann der Iran seine Führungsrolle in der islamischen Welt untermauern.
    Dabei ist die iranische Ideologie keine Entartung des Islam. Sie entspricht der im Koran und durch die politische Praxis Mohammeds fundierten totalitären Herrschaftsideologie mit globalem Anspruch.
    Noch teilen sich Iran und Türkei das Vorgehen.

      Michael K., Donnerstag, 19.04.18, 21:05 Uhr

      Gunther, also nur Hoffnungslosigkeit und Perspektivlosigleit. Es muss doch einen Weg geben das zu ändern. Dazu gehört, dass man ehrlich versucht, die Vergangenheit zu verstehen. Ich will kein theokrat ...

      Gunther, also nur Hoffnungslosigkeit und Perspektivlosigleit. Es muss doch einen Weg geben das zu ändern. Dazu gehört, dass man ehrlich versucht, die Vergangenheit zu verstehen. Ich will kein theokratisches, autokratisches und religiös ausgerichtetes System verteidigen. Aber man sollte versuchen Strategien zu entwickeln, die die Welt weiterbringen, die uns Sicherheit bringen und nicht eigene Agressivität und Massnahmen zur Wahrung eigener Dominanz rechtfertigen sollen.

      1953 wurde ein demokratisches System im Iran von amerikanischen und britischen Kräften gestürzt. Man unterstütze einen Shah, der einen Polizeistaat mit einer gefürchteten Geheimpolizei schuf und sich nicht um das Wohl der Menschen kümmerte.Eine verhasste Politik war der Wegbereiter für das jetzige Regime. USA,Israel haben dabei keine unbedeutende Rolle gespielt. Ein Polizeistaat mit sekulärer Ausrichtung ist kein Ersatz für ein Leben beruhend auf muslimischen Traditionen. Hätte man anders machen können.

      ariel, Sonntag, 22.04.18, 12:13 Uhr

      michael, man kann nicht den westen oder israel fuer alles moegliche beschuldigen. die einzelnen voelker und staaten haben eine sind "erwachsen" genug um verantwortung zu uebernehmen. es mag sein, das ...

      michael, man kann nicht den westen oder israel fuer alles moegliche beschuldigen. die einzelnen voelker und staaten haben eine sind „erwachsen“ genug um verantwortung zu uebernehmen.

      es mag sein, das der schah regime schlecht war. aber das was danach kam, war viel schlimmer. du weisst auch nicht, wie sich die demokratie entwickelt haette.

      schau dir tuerkei an, wo ganz ohne einmischung von aussen eine echte diktatur entstanden ist.
      in aegypten wurde demokratisch ein muslimbruder gewaehlt um dann von einem general gestuerzt zu werden.

      auf der anderen seite, kann man die entstehung des 3. reiches den siegesmaechte aus dem 1.WK in die schuhe schieben, da sie dtl. zu stark angepackt haben. auf der anderen seite wurde dtl. nach dem 2.wk noch staerker angepackt, was es nicht stoerte sich wieder aufzubauen.

      einzelne laender und voelker haben eigene interessen, welche sie auch verfolgen. keiner reagiert nur. jeder kann selbst entscheiden wo er sein geld und ressursen investiert.

      Michael K., Dienstag, 24.04.18, 1:27 Uhr

      Ariel, wenn ich zwischen den Zeilen lese, dann hat der Shah einen Polizeistaat mit einer gefürchteten Geheimpolizei aufgebaut, die die Menschen sich auf ihre traditionellen Werte des Islams besinnen l ...

      Ariel, wenn ich zwischen den Zeilen lese, dann hat der Shah einen Polizeistaat mit einer gefürchteten Geheimpolizei aufgebaut, die die Menschen sich auf ihre traditionellen Werte des Islams besinnen liess. Eine grosse Antipathie gegenüber USA und Israel stammt aus dieser Zeit. Das Resultat ist wie wir wissen nicht gut, da gebe ich die Recht. Das gilt auch für andere Staaten. Ja, die Region hat mit grossen Problemen zu kämpfen.

      Die Palästinenser sind trotz allem ein ziemlich offenes Volk, gut ausgebildet und auch zielstrebig. Denk, wenn jetzt Israel die Gelegenheit ergriffe, mit den Palästinensern übereinzukommen und vorzuschlagen jetzt eine blühende Musterdemokratie mit gleichen Rechten und Pflichten für alle Menschen zwischen Mittelmeer und Jordan zu errichten mit dem Ziel allen Menschen zu dienen und ein Leben in Frieden und Wohlstand zu sichern. Ein solcher Gedanke würde eine ganz andere und neue Dynamik lostreten. Ein Vorbild wäre geschaffen, dass seine Nachahmer finden wird.

    Lustig, Dienstag, 17.04.18, 15:14 Uhr

    Immer wieder "lustig": "Wenn Gott will" Gott WILL ABER NICHT, nur das kapieren diese gehirngewaschenen Wichtigtuer nicht.

    Immer wieder „lustig“: „Wenn Gott will“

    Gott WILL ABER NICHT, nur das kapieren diese gehirngewaschenen Wichtigtuer nicht.

    ariel, Dienstag, 17.04.18, 12:02 Uhr

    "Israel bestätigt einen Luftangriff auf iranisches Militär – in Syrien. " - das stimmt nicht.

    „Israel bestätigt einen Luftangriff auf iranisches Militär – in Syrien. “ – das stimmt nicht.