Foto: BR

Elektronische Fessel und Grüner Pass

(Was) kann Deutschland von Israel beim Corona-Management lernen?

Viel wurde darüber berichtet: Israels Impfkampagne gilt als weltweit führend. Mittlerweile hat das Land einen „Grünen Pass“ eingeführt, der bereits Geimpften oder Genesenen Privilegien sichern soll, etwa den Besuch von Fitness-Studios oder Theatern.
Der Flughafen aber bleibt vorerst weiter geschlossen. Wer wegen eines Notfalls mit Ausnahmegenehmigung einreisen darf, muss strenge Quarantäneauflagen akzeptieren, deren Einhaltung jetzt mit einer elektronischen Fessel überwacht werden soll.
Schon um rasch an viel Impfstoff zu kommen, hat die israelische Regierung von Premier Netanjahu einen Deal mit Pfizer gemacht: Israel gibt die Daten über die Impfungen an den Pharmakonzern weiter und wird damit landesweit zum Labor. Aber auch die Daten der Impfunwilligen werden weitergegeben – an die jeweiligen Gemeindeämter und damit wohl auch an Arbeitgeber, Schulen etc..

Wo steht Israel beim Kampf gegen die Pandemie?
Was kann Deutschland davon lernen?

Susanne Glass und Tim Aßmann beantworten gerne alle Ihre Fragen zu diesem Thema in einem Livechat.

Von Studio Tel Aviv
Am 02.03.2021

Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.