ARD Studio Tel Aviv

Für ein Leben in Freiheit und Frieden

Wafaa Alnajili kämpft in Gaza für ihren Traum von einem Leben als selbstbestimmte Sängerin

Viele in der islamischen Macho-Gesellschaft in Gaza wollen sie zum verstummen bringen: Die 27-jährige Sängerin Wafaa entspricht in keiner Weise dem Frauenbild der regierenden Hamas. Und dass sie singt, ist noch die kleinste Provokation.

Von Studio Tel Aviv
Am 27.11.2019

Auf Facebook hat Wafaa Alnajili Proben ihrer Kunst veröffentlicht. Eine Stimme, die Seelen zum Fliegen bringen kann. Und die Viele, in der streng islamischen Macho-Gesellschaft deshalb Verstummen lassen wollen. „Einer meiner Cousins hat meinen Vater angerufen: Deine Tochter ist eine Sängerin, ha? Sie hat ihre Fotos und Lieder auf Facebook veröffentlicht. Was glaubst, Du wo wir leben? In Amerika? Nein, wir sind in Gaza! Sorg dafür, dass das aufhört“, erzählt Wafaa. Dass Wafaa singt, ist für Gaza-Verhältnisse noch die kleinste Provokation. Aber sie tut es sogar auf Englisch. Ihre Kleidung ist westlich, das Kopftuch sitzt hinterm Haaransatz. Sie ist mit 27 noch unverheiratet, lebt trotzdem nicht mehr bei den Eltern. Und sie hat den Mut offen auszusprechen, was andere nicht mal zu denken wagen.

Ich habe nicht das Gefühl, dass Gaza mein Land ist und ich hier bleiben möchte. Jahr für Jahr in diesem Scheißleben. Und dass ich dieses Leben und dieses Land dann auch noch verteidigen soll. So ein Schwachsinn! Ich will einfach nur leben, frei. Mein eigenes Leben, meinen eigenen Job haben. Ohne Angst. In Frieden, Liebe, Glück!

— Sängerin Wafaa Alnajili

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Klick um Video zu starten

Beitrag: Susanne Glass | Kamera: Alex Goldgraber, Sawah Abu Seif | Schnitt: Ethan Spilkin

Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Kommentare

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft.
Mehr in den Kommentarrichtlinien

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 1000 Zeichen.