Datenschutz

Einstellungen:

Mein Besuch auf ARD Tel Aviv wird anonymisiert statistisch erfasst. Bei der Messung mit IVW und AT-Internet sind technisch keine Rückschlüsse auf mich als individuelle Person möglich.

Ich möchte YouTube-Videos in ARD Tel Aviv sehen. Hierbei werden technisch bedingt personenbezogene Daten wie die IP-Adresse an Google übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.
Ich möchte Google Maps in ARD Tel Aviv sehen. Hierbei werden technisch bedingt personenbezogene Daten wie die IP-Adresse an Google übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.
Ich möchte SoundCloud Inhalte in ARD Tel Aviv sehen/hören. Hierbei werden technisch bedingt personenbezogene Daten wie die IP-Adresse an SoundCloud übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.
Ich möchte Twitter Inhalte in ARD Tel Aviv sehen. Hierbei werden technisch bedingt personenbezogene Daten wie die IP-Adresse an den Service Juicer übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Kontaktdaten des "Verantwortlichen" im Sinne der DS-GVO

Bayerischer Rundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts
vertreten durch den Intendanten
Rundfunkplatz 1
80335 München

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter des Bayerischen Rundfunks
Rundfunkplatz 1
80335 München

Mehr Infos zum Datenschutzbeauftragten und zum Rundfunkdatenschutzbeauftragten:

Datenerhebung und -protokollierung

Das enthält die Protokolldatei

Jeder Zugriff auf die Webseiten von ARD Tel Aviv und jeder Abruf von Dateien wird in einer Protokolldatei (Logfile) mit den folgenden Daten gespeichert:
Name der abgerufenen Datei

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • IP-Adresse (Kennung für internetfähige Geräte)
  • Referrer (unmittelbar vorher besuchte Internetseite)
  • Browserkennung (Browsername inkl. Version)
  • Wir registrieren die Zugriffe aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und die Betriebssicherheit unseres Systems zu gewährleisten und ARD Tel Aviv gegen mögliche Angriffe von außen zu schützen. Außerdem werten wir die Daten statistisch aus. Sie werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher unserer Webseiten persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Die technische Administration der Webseiten und anonyme statistische Erhebungen ermöglichen eine Auswertung der Zugriffe auf ARD Tel Aviv und werden zur Optimierung der Internetpräsenz herangezogen (s.u.).

    Datenschutz bei Kindern

    Der Bayerische Rundfunk sieht hier eine besondere Verantwortung und Aufklärungspflicht. Deshalb findet sich auf br-kinder.de eine speziell für Kinder und Eltern geschriebene .

    Personenbezogene Daten

    Selbstverständlich können Sie das Angebot von ARD Tel Aviv grundsätzlich ohne Offenlegung personenbezogener Daten nutzen. Unter personenbezogenen Daten versteht man Daten, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität offenzulegen, wie z. B. Ihr vollständiger Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

    In Einzelfällen (z. B. bei Gewinnspielen, beim Versand von Newslettern, bei Blogs oder Communities) oder bei Anfragen über ein Kontaktformular speichern wir personenbezogene Daten, sofern Sie hierfür freiwillig eingewilligt haben. Sie können die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt immer nur für den jeweils angegebenen Zweck. Die Daten werden von uns vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und nach Erreichung des Zwecks der Speicherung gelöscht.

    Nutzungsdaten für statistische Zwecke

    Wir informieren Sie hier darüber, mit welchen Verfahren wir die Reichweite von ARD Tel Aviv messen. Wir führen die erhobenen Daten nicht mit anderen Datenquellen zusammen. Sie dienen ausschließlich internen Zwecken und werden keinesfalls an Dritte weitergegeben.

    IVW-Messverfahren

    Zu statistischen Zwecken, insbesondere um die Auswertung der Zugriffe auf die Onlineangebote der Landesrundfunkanstalten der ARD vergleichbar zu machen, setzen ARD Tel Aviv wie auch die übrigen Landesrundfunkanstalten der ARD das standardisierte SZM-Verfahren von INFOnline () mit so genannten Zählpixeln ein. Dabei wird eine kleine Bilddatei in abrufbare Internetseiten eingebaut, um die Messung von Zugriffszahlen mittels eines Cookies zu ermöglichen.

    AT-Internet

    Um unser Onlineangebot ständig optimieren zu können, setzen wir zusätzlich das Analyseverfahren AT-Internet () ein. AT-Internet sammelt anonymisierte statistische Daten. Bei diesen Daten handelt es sich um Verbindungsdaten ohne Personenbezug, die mit dem verwendeten Browser, der Anzahl der Seitenaufrufe und Visits, dem Navigationsverhalten und der Verweildauer des Internetusers auf einer Website im Zusammenhang stehen.

    Nielsen-Messverfahren

    Nielsen, als beauftragtes Marktforschungsunternehmen, setzt zum Zweck der Analyse auf dieser Webseite Cookies ein. Die Webanalyse dient dazu, statistische Analysen über die Nutzung dieser Webseite und deren Angebot zu erstellen. Diese Informationen helfen dabei, die Webseite und die damit verbundenen Services im Hinblick auf Effektivität und Effizienz zu verstehen und zu verbessern. Im Rahmen der Webanalyse und dem damit verbundenen Cookie werden nur anonyme Nutzerinformationen erfasst.

    Opt-Out-Option für das IVW-Messverfahren und für AT-Internet

    Wenn Sie die folgende Opt-Out-Option wählen, werden keine Nutzungsdaten durch IVW und AT-Internet erhoben:

    Zusätzlich gibt es eine Opt-Out-Option bei den einzelnen Anbietern der von uns eingesetzten Messverfahren:

    Opt-Out-Option für alle Anwendungen eines Messverfahrens

    Die Opt-Out-Optionen der Anbieter von Messverfahren gelten für alle Webseiten, die das jeweilige Verfahren einsetzen. Diese Option haben Sie auch für das Nielsen-Messverfahren.

    So funktioniert die Opt-Out-Option

    Bitte beachten Sie, dass für die wirksame Aktivierung der Opt-Out-Funktionen auf dem von Ihnen verwendeten Gerät ein spezielles Cookie abgelegt und längerfristig gespeichert werden muss. Dieses Cookie erkennt Sie als Opt-Out-Nutzer und lädt die Inhalte ohne die Zählpixel. Falls Sie dieses Cookie löschen oder es nach zehn Jahren abläuft, müssen Sie die Einstellung erneut vornehmen.

    Welche Arten von Cookies ARD Tel Aviv einsetzt

    Ein Cookie ist eine kleine Datei, die von einem Webserver an Ihren Browser übermittelt und von diesem bei jedem Zugriff auf eine neue Seite mitgeschickt wird.

    Grundsätzlich ist eine Nutzung unserer Angebote ohne Cookies möglich. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihr Gerät, mit dem Sie online sind, wiedererkennen, dann können Sie in den Einstellungen der von Ihnen verwendeten Browser einzeln definieren, wie mit Cookies verfahren werden soll – welche Cookies Ihre Browser akzeptieren und ob sie diese z. B. automatisch wieder löschen sollen oder ob Sie sich benachrichtigen lassen, sobald Cookies gesendet werden.

    Temporäre Cookies

    Der BR setzt temporäre Cookies (auch „session cookies“ genannt) ein, um Ihnen einen komfortablen Zugriff auf unser Angebot zu ermöglichen. Temporäre Cookies werden nach der konkreten Nutzung automatisch wieder gelöscht.

    Permanente Cookies

    Für einige Funktionalitäten von ARD Tel Aviv verwenden wir permanente Cookies, die sich längerfristig auf Ihrer Festplatte ablegen. Diese permanenten Cookies werden benötigt, damit Sie unser Angebot individuell nutzen können. Wir können festlegen, für welchen Zeitraum diese Cookies gelten. Unter anderem merken wir uns Ihre Einstellungen zu den Messverfahren und zu Drittanbietern auf Basis dieser Cookie-Art.

    Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies)

    Die Analyseverfahren AT-Internet und Nielsen setzen ebenfalls Cookies ein. Diese gelten als Cookies von Drittanbietern, wenn Sie ARD Tel Aviv-Inhalte nutzen. Für einen bewussten Umgang mit Daten prüfen Sie die Einstellungen Ihres Browsers zu den Drittanbieter- oder Third-Party-Cookies, vor allem dann, wenn Sie eine neue Version des Browsers installieren: Dadurch können sich die Voreinstellungen ändern.

    Wenn Sie keine Drittanbieter- bzw. Third-Party-Cookies zulassen, wirken möglicherweise die Opt-Outs, die Sie direkt beim Anbieter eines Messverfahrens hinterlegt haben, nicht. Überprüfen Sie daher, ob neu getroffene Einstellungen wirksam sind.

    Plugins und eingebettete Inhalte anderer Plattformen

    In unsere Telemedien-Angebote integrieren wir gelegentlich Code anderer Anbieter. Dabei handelt es sich um Inhalte der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram. Wir integrieren darüber hinaus aus redaktionellen Gründen Funktionalitäten und Inhalte anderer Netzwerke (z. B. YouTube und Google Maps), von Datenvisualisierungs-Tools (z. B. Tableau) und von Kuratier-Diensten  (z. B. Scribblelive).  Wir nutzen diese Dienste von anderen Anbietern, um die Medienentwicklung aktiv mitzugestalten und Ihnen Inhalte in der bestmöglichen Form anzubieten.

    Inhalte von Drittplattformen auf ARD Tel Aviv

    Wenn Sie Drittplattform-Inhalte auf unseren Seiten laden, passiert immer das Gleiche: Nicht nur auf unseren Servern werden Ihre IP-Adresse und weitere beim Surfen technisch bedingt anfallende gerätebezogene Informationen wie  Bildschirmauflösung, verwendeter Browser und genutztes Betriebssystem registriert. Auch der Anbieter des Plugins bzw. des Codes erhält diese Daten. Aus diesen Daten kann der Anbieter noch keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen, aber er weiß z. B., wo Sie sich (geografisch) aufhalten. Außerdem können die Anbieter auf Ihrem Gerät sogenannte Cookies setzen, mit denen sie Ihr Surfverhalten protokollieren und Ihr beim Surfen verwendetes Gerät wiedererkennen können.

    Abmelden bei den Drittplattplattformen, während Sie surfen

    Wenn Sie den Datenaustausch zwischen Ihnen und anderen Diensten nicht möchten, sollten Sie sich grundsätzlich von dem jeweiligen Netzwerk abmelden, wenn Sie surfen. Außerdem sollten Sie in den Datenschutz-Einstellungen Ihres Browsers den privaten Modus aktivieren. Auch das Deaktivieren bzw. Beschränken von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen hilft, dass Andere Ihr Nutzungsverhalten nicht nachvollziehen können. Bleiben Sie bei einem Sozialen Netzwerk angemeldet, während Sie unsere Seiten aufrufen, kann der Anbieter zudem Ihr Surfverhalten Ihrem dort gespeicherten Profil zuordnen, sobald Sie Inhalte dieses Drittanbieters laden. Der Bayerische Rundfunk selbst erhält keine Informationen, wie Sie die Drittplattformen nutzen und welche Inhalte Sie teilen oder kommentieren. Das spielt sich alleine zwischen Ihnen und den sozialen Netzwerken bzw. den Anbietern ab.

    Bewusste Entscheidung mit der Zwei-Klick-Lösung

    Mit der Zwei-Klick-Lösung entscheiden Sie, ob Daten an den Drittanbieter Facebook, Twitter, Instagram oder Google Maps fließen. Ohne Ihre Zustimmung werden dessen Inhalte nicht geladen. Soweit möglich, zitieren wir dann den Drittplattform-Inhalt, ohne dass Daten zum Drittanbieter fließen. Diese Zitate zeigen den Drittplattform-Inhalt zu dem Zeitpunkt, der als Datumsstempel im ARD Tel Aviv-Inhalt angegeben ist. Haben Sie dem Einbetten zugestimmt, laden Sie von der Drittplattform stets den aktuellen Stand des Inhalts.

    Einstellungen zur Zwei-Klick-Lösung

    Wir fragen Sie bei jeder Einbindung von Facebook, Twitter, Istagram und Google Maps, ob Sie die Elemente dieser Drittplattform laden möchten oder nicht. Sie können die Einstellungen auch hier treffen und jederzeit ändern.

    Ihre Einstellungen

    Die Einstellungen werden im gerade genutzten Browser als Cookie gespeichert, auch nur auf dem aktiven Gerät. Nutzen Sie auch andere Browser und/oder Geräte, müssen Sie die Einstellungen dort erneut treffen. Stimmen Sie dem Laden von Inhalten einer Drittplattform zu, merken wir uns die Entscheidung für den Zeitraum eines Jahres. Dann fragen wir erneut nach.

    Vom BR erstellte Anwendungen bei Drittanbietern - ohne Zwei-Klick-Lösung

    Für einzelne Funktionen nutzen wir externe Redaktionssysteme. In diesen Fällen verarbeiten Drittanbieter Daten im Auftrag des BR. Da diese Fälle vertraglich geregelt sind, schalten wir keine Zwei-Klick-Lösung vor. Auf Datenschutzaspekte weisen wir Sie in den folgenden Infokästen hin.

    ScribbleLive

    ScribbleLive ermöglicht es uns, einzelne Inhalte aus dem Netz in Zusammenspiel mit unseren Inhalte zu kuratieren und die Entwicklung aktueller Ereignisse aus mehreren Perspektiven zu beleuchten. Über einen Rahmenvertrag hat der Bayerische Rundfunk mit ScribbleLive vereinbart, dass ScribbleLive anfallende Nutzerdaten nicht auswertet und weiterverbreitet.

    Newsletter

    Ihre E-Mail-Adresse wird für den Newsletterversand verwendet. Die Angabe dient allein diesem Zweck und wird niemals für Werbezwecke an Dritte weitergegeben. Als Newsletter-Abonnent/-in .

    Ein Sonderfall ist Datawrapper. Dieser Drittanbieter erhebt keine personenbezogenen Daten.

    Datawrapper

    Für datenjournalistische Visualisierungen setzen wir Datawrapper ein. Beim Laden der vom BR erstellten, interaktiven Infografiken werden keine personenbezogenen Daten an den Drittanbieter übetragen. Daher laden wir diese Anwendungen, ohne nach Ihrer Zustimmung zu fragen. , leider nur in englischer Sprache verfügbar (relevant ist der Abschnitt "Tracking Datawrapper charts & maps") .

    Weitere, vereinzelt eingesetzte Drittplattformen

    Vereinzelt binden wir weitere Drittplattformen ein - in den meisten Fällen, um Sie auf Angebote des BR auf diesen Plattformen aufmerksam zu machen. Vereinzelt binden wir auch Inhalte anderer Anbieter, die auf den nachfolgend genannten Plattformen enstanden sind, ein - mit dem Ziel, unser eigenes journalistisches Angebot abzurunden. Hier fragen wir bei jeder einzelnen Einbindung der Drittplattform, ob Sie dem Laden der Inhalte zustimmen. Möchten Sie einen Inhalt regelmäßig nutzen, ohne jedes Mal zustimmen zu müssen, können Sie ihn in den Lesezeichen Ihres Browsers ablegen.

    Tableau

    Mit der Software von Tableau können wir die Ergebnisse datenjournalistischer Recherchen visualisieren. Über die Embed-Funktionalität von Tableau integrieren wir diese Visualisierungen in unsere Seiten. .

    Giphy

    Auf der GIF-Plattform giphy.com bietet der BR in einem eigenen Channel viele animierte GIFs aus eigenem Bildmaterial an. Diese GIFs werden von vielen Nutzern in sozialen Netzwerken genutzt, aber auch auf Webseiten wie ARD Tel Aviv embedded. Dabei werden Nutzer-Daten an giphy.com gesendet. Mehr dazu in den .

    Spotify

    Auf der Plattform Spotify bieten wir vor allem vom BR redaktionell zusammengestellte Playlisten an. Diese binden wir wiederum in BR-Inhalte ein, wobei Daten an Spotify gesendet werden. Um die Musiktitel komplett zu hören, müssen Sie sich bei Spotify registrieren und auch dort angemeldet sein. Bitte beachten Sie, dass Spotify auch kostenpflichtige Nutzungsmodelle anbietet. Die BR-Playlists lassen sich auch mit kostenlosem Spotify-Account nutzen. .

    Datenschutz in weiteren Angeboten des BR

    Apps

    Die Apps, die der Bayerische Rundfunk aktuell vertreibt, sind auf Datensparsamkeit ausgerichtet. Zur statistischen Auswertung der App-Nutzung werden lediglich Informationen darüber gesammelt, wann und wie oft die Apps gestartet, genutzt, beendet und upgedatet werden. Diese Informationen werden nur als alleinstehende, nicht verknüpfte Ereignisse erfasst, die Datenauswertung erfolgt vollständig ohne Personenbezug.

    Das heißt, es wird zwar zum Beispiel gezählt, dass jemand Bayern 2 einschaltet, nicht aber, wer das tut. Dazu fließen IP-Adressen der Geräte, die BR-Apps nutzen, nur in anonymisierter Form in die Auswertung ein. Diese Anonymisierung ist vertraglich abgesichert an einen darauf spezialisierten Dienstleister ausgelagert. Sofern im Rahmen einer App des Bayerischen Rundfunks personenbezogene Daten wie z. B. Standortinformationen und Gerätekennungs-Nummer erhoben und genutzt werden sollen, enthält diese App eine gesonderte Erklärung zum Datenschutz.

    Der Bayerische Rundfunk hat allerdings keinen Einfluss darauf, welche Daten etwa von Netzanbietern und Betriebssystemherstellern bei der Nutzung seiner Apps erhoben und gespeichert werden und wie diese genutzt werden.

    Sprachassistenten

    Der BR bietet für „Google Assistant“ und "Amazon Alexa" diverse Actions bzw. Skills an - wie zum Beispiel die BR24-Nachrichten. Mehr Informationen zum Thema „Privatsphäre auf Sprachassistenten“ finden Sie auf der Website von und .

    Messenger

    Über Messaging-Dienste wie Whatsapp, Insta oder Telegram können Sie Inhalte des BR abrufen. Dienstleister des BR ist das Unternehmen MessengerPeople GmbH. Lesen Sie dazu unsere speziellen .

    Betroffenenrechte

    Soweit die jeweiligen Tatbestandsvoraussetzungen vorliegen, steht Ihnen ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO), Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO), Widerspruch (Art. 21 DS-GVO) und auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 21 BayRG) zu. Wenn Sie eines der vorgenannten Rechte geltend machen, teilen Sie bitte mit, in welchem Zusammenhang die Daten an den BR übermittelt bzw. vom BR erhoben wurden.