Foto: pictura alliance | dpa

Foto: pictura alliance | dpa

Das war Jom Kippur

Eindrücke vom höchsten jüdischen Feiertag aus Jerusalem und Tel Aviv

Am Tag der Versöhnung zwischen Gott und den Menschen steht in Israel das gesamte öffentliche Leben still. Zugunsten 25 Stunden Fasten, innerer Einkehr und dem Hinterfragen des eigenen Verhaltens. Jom Kippur ist aber traditionell auch ein Tag, an dem viele Menschen die autofreien Straßen genießen, inklusive des Vorteils: 90 Prozent weniger Luftverschmutzung. Impressionen eines ganz […]

Von Susanne Glass
Am 13.10.2016

Am Tag der Versöhnung zwischen Gott und den Menschen steht in Israel das gesamte öffentliche Leben still. Zugunsten 25 Stunden Fasten, innerer Einkehr und dem Hinterfragen des eigenen Verhaltens.
Jom Kippur ist aber traditionell auch ein Tag, an dem viele Menschen die autofreien Straßen genießen, inklusive des Vorteils: 90 Prozent weniger Luftverschmutzung.

Impressionen eines ganz besonderen Tages.

Kamera: Michael Shubitz – Schnitt: Amir Tal

(Das 360 Grad Video ist leider nur als Desktop Version verfügbar.)

Kamera Sarah Yona – Schnitt: Amit Tal

Kommentare

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft.
Mehr in den Kommentarrichtlinien

3 thoughts on “Das war Jom Kippur”

    Josef, Samstag, 15.10.16, 21:08 Uhr

    Ich finde die 360 Grad Stueck und die von der Drone,- aufregend .Danke.!!

    Ich finde die 360 Grad Stueck und die von der Drone,- aufregend .Danke.!!

    Olympe, Donnerstag, 13.10.16, 23:00 Uhr

    Unglaublich... ich kann mir das immer gar nicht vorstellen, dass dieses so pulsierende Land komplett still steht. Muss ich mal wirklich Vorort erfahren.

    Unglaublich… ich kann mir das immer gar nicht vorstellen, dass dieses so pulsierende Land komplett still steht. Muss ich mal wirklich Vorort erfahren.

    Renate, Donnerstag, 13.10.16, 18:49 Uhr

    Schöne Aufnahmen..... Danke

    Schöne Aufnahmen…..
    Danke