Foto: BR | Tel Aviv

Foto: BR | Tel Aviv

Das Müllproblem in der Westbank

- Und kreative Ansätze zur Lösung

Müllberge und Bauschutt – achtlos am Straßenrand entsorgt. Leider ein viel zu häufiger Anblick in der hügeligen Landschaft des Westjordanlandes. Es mangelt an finanziellen Mitteln zur Entsorgung, aber auch am Umweltbewusstsein. Um das Problem in den Griff zu kriegen, muss die Bevölkerung selbst aktiv werden. Da gibt es durchaus schon kreative, vielversprechende Ansätze.

Von Studio Tel Aviv
Am 18.02.2019

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Klick um Video zu starten

Beitrag: Katrin Kleemann | Kamera: Tariq Kayal | Ton: Muafaq Kayal | Schnitt: Alex Goldgraber.

Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.

Kommentare

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft.
Mehr in den Kommentarrichtlinien

1 thought on “Das Müllproblem in der Westbank”

    Simon, Samstag, 23.02.19, 22:05 Uhr

    Im nahen Osten gibt es so gut wie gar kein Umweltbewusstsein. Kaum in Tel Aviv, kaum in Ramalah. Man sieht immer wieder Menschen achtlos Dinge wegwerfen, Araber wie Israelis. Im Grunde ist das auch ei ...

    Im nahen Osten gibt es so gut wie gar kein Umweltbewusstsein. Kaum in Tel Aviv, kaum in Ramalah. Man sieht immer wieder Menschen achtlos Dinge wegwerfen, Araber wie Israelis. Im Grunde ist das auch ein Ausdruck der Respektlosigkeit vor dem eigenen Land.