Foto: Kobi Yonatan

Foto: Kobi Yonatan

Das fast vergessene Wrack

Kriegsschiff im Roten Meer fasziniert Taucher

Von Mike Lingenfelser
Am 27.11.2018

Die Times listet das Wrack der „Thistlegorm“ als eine der zehn besten Tauchattraktionen der Welt. Das kampffähige, britische Frachtschiff wurde 1941 im Roten Meer von der Deutschen Luftwaffe versenkt – samt seiner strategisch bedeutsamen Ladung: Panzerfahrzeuge, Funktechnik, Gewehre, Eisenbahnwaggone, zwei Dampflokomotiven und Flugzeugersatzteile. Vieles davon verblieb bis heute im Schiffsbauch. 1956 entdeckte der berühmte Taucher Jacques Cousteau das gesunkene Schiff am Meeresgrund. Doch trotz seines Expeditionsberichts im National Geographic geriet das spektakuläre Wrack in der Region um Sham el Scheich in Vergessenheit. Erst in den 90er Jahren machte es der israelische Tauchlehrer Dudu Vered aus Eilat mit seinen Erfahrungsberichten zu einer Attraktion für Unterwassersportler aus der ganzen Welt. Amir Tal aus dem ARD-Studio Tel Aviv geht regelmäßig im Roten Meer auf Tauchstation – und hat uns faszinierende Impressionen von der „Thistlegorm“ mitgebracht.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Klick um Video zu starten

Beitrag: Amir Tal | Kamera:  Kobi Yonatan | Schnitt: Amir Tal.

 

Google Maps-Vorschau - es werden keine Daten von Google geladen.